Zoom +/-

Wann wir Ihnen helfen können

Unser Behandlungsspektrum im MVZ Bad Rothenfelde und MVZ Bad Iburg umfassen folgende neurologische Krankheitsbilder:

  • zerebrovaskuläre Erkrankungen (z. B. Hirninfarkt)
  • entzündliche Erkrankungen des Nervensystems (z. B. Hirnhautentzündung)
  • Kopfschmerzen (z. B. Migräne, Spannungskopfschmerz, Clusterkopfschmerz)
  • Neuralgien (z. B. Trigeminusneuralgie)
  • Epilepsie (Anfallsleiden)
  • Autoimmunerkrankungen (z. B. Multiple Sklerose, Muskelerkrankungen)
  • Bewegungsstörungen (z. B. Morbus Parkinson)
  • Polyneuropathien
  • Bösartige Erkrankungen des Nervensystems
  • Demenz (z. B. bei Morbus Alzheimer)
  • Schwindelerkrankungen (z. B. gutartiger Lagerungsschwindel, Neuropathia vestibularis und Morbus Menieré)
  • Nervenwurzelschädigungen (z. B. bei Bandscheibenvorfall)
  • Nervenkompressionssyndrome (z. B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Restless-Legs-Syndrom
  • Chronische Schmerzerkrankungen

Andere Erkrankungen des Bewegungsapparates werden in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten therapiert. Kopfschmerzen wie Migräne und Spannungskopfschmerzen fallen in das Fachgebiet eines Neurologen, ebenso gute und bösartige Tumore des Gehirns.
Besonders bei Erkrankungen des Bewegungsapparates bestehen enge Verknüpfungen zu anderen Fachgebieten wie Rheumatologie und Orthopädie. Häufig kommt es bei Erkrankungen der Wirbelsäule z. B. durch Verschleißerscheinungen oder Bandscheibenvorfälle zu einer Mitbeteiligung des Nervensystems, z. B. durch ein Nervenwurzelreiz- oder ein Nervenwurzelkompressionssyndrom.