Zoom +/-

Mammographie

Die Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung der weiblichen Brust. Sie ist eine Methode zur Früherkennung von Brustkrebs (Mammakarzinom), der häufigsten Krebserkrankung der Frau.

Das Brustgewebe wird in einem speziellen Röntgengerät durch eine Kompression aufgefächert, um so die Brust besser darstellen zu können. Diese Kompression kann etwas unangenehm sein, ist jedoch für eine gezielte Diagsnotik notwendig. Durch modernste Röntgentechnik in unserer Praxis(digitales Röntgen) wird die Strahlenbelastung für die Patientin auf niedrigstem Niveau gehalten.

Mit der Untersuchung können kleine, nicht tastbare Gewebeveränderungen erkannt werden, insbesondere wenn sie Kalk enthalten. Die Röntgenbilder werden durch den untersuchenden Radiologen ausgewertet, bestenfalls durch mindestens zwei unabhängige Befunder. Dieses Prinzip der Doppelbefundung wird im MVZ Bad Rothenfelde gewährleistet.

Die Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs ist insbesondere ab dem 50. Lebensjahr zu empfehlen. Bei jüngeren Patientinnen ist die ergänzende Ultraschalluntersuchung oder Kernspintomographie häufig sinnvoll. Auch diese Untersuchungsverfahren werden im MVZ angeboten.