Zoom +/-

Vernetzt arbeiten

Ziel der integrierten Versorgung ist eine Vernetzung zwischen den einzelnen medizinischen Fachbereichen, die in den MVZ tätig sind. Soweit möglich soll die Vernetzung noch auf andere Fachbereiche bzw. Kliniken ausgedehnt werden. Bei Überweisung in einen anderen Fachbereich des MVZ profitiert der Patient durch kurzfristige Terminvereinbarungen und damit kurze Wartezeiten.

Des Weiteren erfolgt - soweit gewünscht - ein entsprechender Austausch der medizinischen Daten des Patienten in den anderen Fachbereich, so dass sowohl Zeit als auch Doppeluntersuchungen (z.B. Labor oder Röntgen) gespart werden. Falls erforderlich, tauschen sich die Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen zum vorliegenden Krankheitsbild umgehend aus. Bei Beschwerdebildern, die verschiedene Fachbereiche tangieren, sollen zukünftig Konferenzen der beteiligten Ärzte das weitere Vorgehen festlegen.